Gemeinschaftlich nachhaltig bauen:
Wohnbauprojekt wagnisART

wagnisART im Sommer 2016 (Bild: Michael Heinrich)

Wohnen von Morgen

Das Projekt wagnisART ist in vielerlei Hinsicht ein Ausnahmeprojekt: Nicht nur in seiner Architektur, sondern auch im partizipativen Planungs­prozess und in seinen ambitionierten Zielen der Nachhaltigkeit hat es einen beispielhaften Weg verfolgt.  

Das Projekt wurde vom Lehrstuhl ENPB zur Untersuchung und Unterstützung der gesetzten Nachhaltigkeitsziele wissenschaftlich begleitet. So wurden die „graue Energie“ und CO2-Emissionen berechnet, um sie für zukünftige Projekte zur Verfügung zu stellen. >>


Ressourceneffizienz durch Hybridbauweise

ecoleben, Penzberg (Bild: TUM/LS ENPB)

Welche Vorteile bietet die Hybridbauweise und wie kann sie umgesetzt werden? Im Rahmen des Projektes wurden praxisrelevante Fragestellungen zur Tragwerksplanung, Bauphysik und Lebenszyklusanalyse bearbeitet, um Wissenslücken zu schließen und so eine technisch sowie baurechtlich gesicherte Anwendung zu ermöglichen. >>

aktuelle
Veranstaltungen

Leben im Oskar von Miller Forum (Bild: Astrid Eckert)

Impulsgebung. Interdisziplinär. Interkulturell. 

Oskar von Miller Forum

Wettbewerbsfähigkeit sichern:
Projektplattform Energie

Nachhaltige Gebäude sichern die Zukunft (Bild: ediundsepp GmbH)

Die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit Bayerischer Bauindustrieunternehmen sicherzustellen ist Ziel der 2014 gegründeten Projektplattform Energie. Stetiger Austausch und die Zusammenarbeit beider Kooperationspartner befördern die Umsetzung.  >>

Nachhaltige Planung:
Städtischer Hartplatz Penzberg

Mehrfamilienhaus Penzberg (Bild: TUM)

Durch einen interdisziplinären Ansatz soll im Rahmen des Wohnbauprojektes „Städtischer Hartplatz“ eine innovative und nachhaltige Wohnsiedlung geschaffen werden. Mit Hilfe von Lowtech-Lösungsansätzen und ökologischen Baustoffen wird eine heterogene Wohnsiedlungsstruktur umgesetzt. >>

Weitere aktuelle Projekte des Lehrstuhls

hoch